BSZ Döbeln-Mittweida

Bildung schafft Zukunft

Abschlussveranstaltung Sicherheitswettbewerb „Jugend will sich-er-leben“


BSZ Döbeln-Mittweida erfolgreicher Preisträger


Am Dienstag, dem 13.06.17 fand in Zschopau die Auszeichnung des Wettbewerbs „Jugend will sich-er-leben“ unter dem Motto „KRACH UNTER KONTROLLE – Lärm. Arbeit. Schutz.“ statt. Die Schüler der Klassen VK 16 und KEH 16 wurden zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.


Gegen 09:30 Uhr holte uns ein Reisebus am Bahnhof Burgstädt ab. Als wir nach einer dreiviertel Stunde Fahrtzeit im Zschopauer Berufsschulzentrum ankamen, wurden wir durch den Schulleiter Herrn Breiter freundlich begrüßt. Wir gingen in den Veranstaltungsraum und anschließend, um 10:30 Uhr, begann die Veranstaltung.

 

Wir hörten kurze Ansprachen von dem Landesbeiratsvorsitzenden des Landesverbandes der DGUV, Herrn Norbert Furche und von Frau Ute Kalka, welche die Veranstaltung leitete. Außerdem wurden während der Auszeichnungsveranstaltung zwei Experimente zum Thema „Krach unter Kontrolle“ durchgeführt, in denen bei verschiedenen Geräten die Lautstärke in Dezibel gemessen wurde. Des Weiteren wurde das Programm durch 4 Schüler eines Musikgymnasiums musikalisch unterstützt.

 

 

Gegen Ende der Veranstaltung wurden dann die Preise an die Schulen und einzelnen Schülern vergeben. Das Berufliche Schulzentrum Döbeln-Mittweida, Schulteil Burgstädt belegte den zweiten Platz und bekam somit eine Prämie von 500 €, der Schulteil Mittweida belegte den vierten Platz und bekam 300 €. Zwei Schüler unseres BSZ erhielten Einzelpreise.

 

Gegen 12:00 Uhr war das Programm beendet. Im Anschluss wurden wir zum Mittagessen in die Kantine eingeladen. 13:00 Uhr kam unser Bus und brachte uns wieder heil nach Burgstädt.

 

Nadine Warg, Jessica Eckhardt KEH 16/VK 16


Copyright © 2014.BSZ Döbeln-Mittweida.