BSZ Döbeln-Mittweida

Bildung schafft Zukunft

Fachoberschule Technik


Zweijährige Fachoberschule Technik

Ansprechpartner:       Herr Haubold / Schulteil Mittweida
Tel.:                              03727 94320
Ziel:                              Erwerb der Fachhochschulreife / Berechtigung zum Studium an allen Fachhochschulen in Deutschland
Voraussetzungen:    - Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
                                   - mindestens vier Jahre zusammenhängender Englischunterricht (gilt nicht für Migranten) 

Unterrichtsfächer

● Deutsch ● Technisches Zeichnen *
● Englisch ● Sozialkunde
● Mathematik ● Ethik/Religion
● Physik ● Technologie
● Chemie ● Geschichte **
● Informatik ● Sport **

* nur in Klassenstufe 11     /     ** nur in Klassenstufe 12 .

Praktische Ausbildung:
Die fachpraktische Ausbildung in der Klassenstufe 11 umfasst zwanzig Unterrichtswochen und erfolgt an zwei Wochentagen. Dabei wird der Schüler von Lehrern unseres Berufsschulzentrums betreut. Es ist eine eigenständige, fachrichtungsbezogene Projektarbeit vom Schüler zu erstellen.

Prüfungen:
Schriftliche Prüfungen in:                                          Mündliche Prüfung in:
● Deutsch                                                                      ● Englisch 
● Physik
● Englisch
● Mathematik

Es ist eine Facharbeit anzufertigen.

Bewerbungsunterlagen:
- Kopie des letzten, aktuellen Zeugnisses
- beglaubigte Zeugniskopie des Abschlusses der zehnten Klasse (Realschulabschluss)
- kurzes Bewerbungsschreiben mit Angabe der Fachrichtung Technik, bei Minderjährigen mit Unterschrift der Eltern
- tabellarischer Lebenslauf
- zwei Passbilder
- Abgabe einer Erklärung,

● ob der Bewerber eine Fachoberschule besucht hat,
● ob der Bewerber an einer Abschlussprüfung der Fachoberschule teilgenommen und welches Ergebnis er erzielt hat oder
● ob der Bewerber bereits an einem Auswahlverfahren einer Fachoberschule teilgenommen hat

Bewerbungsschluss:
31.03. des bevorstehenden Schuljahres  
Anmerkungen: Die Ausbildung kann bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen nach den Bestimmungen des BaföG gefördert werden. Auskünfte
darüber erteilt das Amt für Ausbildungsförderung des Landratsamtes.

Es besteht Schulgeld- und Lehrmittelfreiheit nach § 38 Sächsisches Schulgesetz.

 

Einjährige Fachoberschule Technik

Ansprechpartner:       Herr Haubold
Tel.:                              03727 94320
Ziel:                              Erwerb der Fachhochschulreife / Berechtigung zum Studium an allen Fachhochschulen in Deutschland
Voraussetzungen:    
- Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
- Abschluss einer für die angestrebte Fachrichtung einschlägigen, mindestens zweijährigen Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten  Ausbildungsberuf
- Abschluss einer für die Fachrichtung nicht einschlägigen, mindestens zweijährigen Berufsausbildung in Verbindung mit einer für die angestrebte Fachrichtung einschlägigen, mindestens fünfjährigen Berufserfahrung
- mindestens vier Jahre zusammenhängender Englischunterricht (gilt nicht für Migranten)  

Unterrichtsfächer

● Deutsch ● Sozialkunde
● Englisch ● Geschichte
● Mathematik ● Physik
● Informatik ● Technologie
● Chemie  

Prüfungen:
Schriftliche Prüfungen in:                                          Mündliche Prüfung in:
● Deutsch                                                                      ● Englisch 
● Physik
● Englisch
● Mathematik.

Bewerbungunterlagen:
- bei abgeschlossener Berufsausbildung: beglaubigte Zeugniskopie des Berufsabschlusses
- bei noch laufender Berufsausbildung: Kopie des aktuellen Berufsschulzeugnisses

● Berufsfachschule: Halbjahreszeugnis des laufenden Schuljahres
● duale Ausbildung: Jahreszeugnis des zweiten Ausbildungsjahre


- beglaubigte Zeugniskopie des Realschulabschlusses
- kurzes Bewerbungsschreiben mit Angabe der Fachrichtung Technik
- tabellarischer Lebenslauf
- zwei Passbilder
- Abgabe einer Erklärung,

● ob der Bewerber eine Fachoberschule besucht hat,
● ob der Bewerber an einer Abschlussprüfung der Fachoberschule teilgenommen und welches Ergebnis er erzielt hat oder
● ob der Bewerber bereits an einem Auswahlverfahren einer Fachoberschule teilgenommen hat

Bewerbungsschluss:
31.03. des bevorstehenden Schuljahres
Anmerkungen:
Die Ausbildung kann bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen nach den Bestimmungen des BaföG gefördert werden. Auskünfte
darüber erteilt das Amt für Ausbildungsförderung des Landratsamtes.

Es besteht Schulgeld- und Lehrmittelfreiheit nach § 38 Sächsisches Schulgesetz.


Copyright © 2014.BSZ Döbeln-Mittweida.