Corona Infoseite


Hinweis für Schüler und Schülerinnen, 
Ausbildungsbetriebe/Praxisbetriebe

 


Update Beschulung ab 26.04.2021

Der Deutsche Bundestag hat am 21.04.2021 wichtige Ergänzungen des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Die zentrale Neuerung: Überschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100, gelten dort ab dem übernächsten Tag zusätzliche, im Gesetz nun bundeseinheitlich festgeschriebene Maßnahmen.
Diese beinhalten u.a. eine Einschränkung des Präsenzunterrichts für die Schulen ab einem Inzidenzwert von 165.

 

Ab 26.04.2021 gilt für das BSZ Döbeln-Mittweida


Lediglich für die Abschlussklassen und die Klassen, die den Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung im Schuljahr 2020/21 absolvieren, wird ab 26.04.2021 Präsenzunterricht ermöglicht.

Für folgende Klassen Präsenzunterricht bzw. Unterricht im Wechselmodell wie in den vorherigen Wochen stattfinden:

Döbeln:

kbm18d, keh18d, fl18, kf18, el18
kbm19d, kehvk19d, sa19a, sa19e, fo19a, fo19b, fo19w, el19-Block ab 04.05.21, kf19-Block ab 04.05.2021
gjw20, gjm20, vhf20, vgf20, vhm20

Burgstädt:

kbm18, keh18, ga18, fpbk18
kbm19, kehvk19, vk19, fpvk19 

Mittweida:

T19, W19

Rochlitz:

LW 18, So19, kph19 (ab10.05.)

 

Alle anderen Klassen befinden sich im Homeschooling!
 

Weitere Informationen erhalten Sie, sobald weitere Regelungen des Kultusministeriums und des Landesamtes für Schule und Bildung bekannt sind. Die Auszubildenden erhalten weiterhin für alle Fächer und Lernfelder Aufgaben zur Vermittlung, Übung und Festigung der Lehrplaninhalte. Bitte geben Sie Ihren Auszubildenden die Möglichkeit, diese umfassend zu bearbeiten. Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Außerdem sind wir bemüht, weitere wichtige Informationen stets auf der Startseite dieser Homepage für alle Betriebe/Einrichtungen, Personensorgeberechtigte bzw. Schülerinnen und Schüler zur Verfügung zu stellen.
 

Hinweis für Praktikumsbetriebe --> bezüglich der Durchführung von
Praktika/der berufs- und fachpraktischen Ausbildung

Das Schreiben des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus (vom 10.12.2020) hat weiterhin Bestand. Dies bedeutet, dass die berufs- und fachpraktische Ausbildung bei den Bildungsgängen der Berufsfachschulen, Fachschulen und Fachoberschulen im Rahmen der geltenden Vorschriften weiterhin möglich ist

Bitte beachten Sie das Merkblatt bzw. die Hinweise zum Umgang mit Virusinfektionen/Symptomen auf der rechten Seite (PC/Laptop) bzw. im Anschluss (Handy).


Belehrung zur Umsetzung des Gesundheitsschutzes
schulinterne Vorgaben in Ergänzung der Regeln des Bundesministeriums für Gesundheit

     

  1. Der Zutritt ist nur für Personen ohne folgende Symptomatik (Fieber, Husten, Schnupfen, Durchfall, Erbrechen) gestattet, ansonsten ist eine ärztliche Bestätigung, dass der Schulbesuch möglich ist (z. B. wegen allergischer Symptome), vorzulegen.

  2.  

  3. Schulfremde Personen erhalten nur im Ausnahmefall Zutritt und haben sich unmittelbar nach Betreten des Hauses im Sekretariat anzumelden, die Anwesenheit wird dokumentiert.

  4.  

  5. Beim Betreten der Schulgebäude sind die Hände zu desinfizieren bzw. zu waschen. (Entsprechende Desinfektionsmittel werden zur Verfügung gestellt!)

  6.  

  7. Im Unterricht besteht generelle Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.
    Ausnahme: Das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 m ist abgesichert!

  8.  

  9. Außerhalb des Unterrichts besteht in den Schulhäusern und im Schulgelände die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.
    Ausnahme: Das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 m ist abgesichert!

  10.  

  11. Alle Räume sind regelmäßig, entsprechend dem Lüftungsplan (siehe Aushang), zu lüften.

  12.  

  13. Bei der Bewegung im Gebäude ist generell rechts zu gehen.

  14.  

  15. Das Schulgelände ist sofort nach Unterrichtsschluss zu verlassen.

  16.  

  17. Die technisch-medialen Geräte dürfen nicht von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden und sind nach jeder Nutzung zu reinigen.

  18.  

Die Aufsicht durch die Lehrkräfte erstreckt sich auf die Einhaltung der Regeln im Bereich der Klassenzimmer, Gänge und Toiletten, gemäß Aufsichtsplan.

Hinweis:

Die tägliche Reinigung aller Toiletten, Waschbecken einschließlich Wasserhähne, Fliesenspiegel, Handläufe, Tische, Türen mit Türklinken sowie der genutzten Klassenzimmer ist durch den Schulträger gewährleistet.

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Berufliches Schulzentrum Döbeln-Mittweida

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Berufliches Schulzentrum Döbeln-Mittweida

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.